Gigantisch! Die 7 Weltwunder des Skisports

24.11.2014 - Katharina Teudt

Die klassischen Weltwunder der Antike waren pompöse Bauwerke. Sie waren so gigantisch, dass es an ein Wunder grenzt, dass sie tatsächlich von Menschenhand erbaut wurden. Auch in modernen Skigebieten gibt es unglaubliche Bauwerke auf und neben den Pisten. SnowTrex hat die 7 Weltwunder des Skisports gekürt.

Die größte Pistenraupe der Welt © PRINOTH

ganz-schön-heiß–saunieren-in-der-gondel“>3. Ganz schön heiß – Saunieren in der Gondel

Im Skigebiet Ylläs im finnischen Lappland bringt eine ganz besonders Gondel die Skifahrer auf den Berg. Die erste und einzige Saunagondel der Welt ist mit Holz ausgekleidet, mit getönten Scheiben und Aufgusskessel im Inneren ausgestattet. Bis zu vier Personen können während der Auffahrt dem Saunagang frönen. Nach 15 Minuten erreichen die Schwitzenden die Bergstation, wo im Café Gondel Duschen und Umkleiden bereit stehen. Die außergewöhnliche Gondel wurde bereits 2008 installiert. In den Alpen ist dieser durchaus angenehme Trend leider bislang nicht angekommen.

5-superlative-am-seil–die-größte-gondel-der-welt“>5. Superlative am Seil – Die größte Gondel der Welt

Der Vanoise Express in den französischen Alpen ist die größte doppelstöckige Luftseilbahn der Welt. Sie fasst auf zwei Ebenen unglaubliche 200 Personen inklusive Ski, Stöcke und Gepäck, und benötigt selbst voll beladen für die 1.824 m lange Strecke nur vier Minuten. Damit ist sie nicht nur die größte, sondern auch schnellste Seilbahn der Welt. Ebenso außergewöhnlich ist ihre Beschaffenheit: Es gibt keine Tal- und Bergstation, Start und Ziel liegen beinah auf gleicher Höhe. Beeindruckend ist auch, dass das Seil auf der kompletten Länge von La Plagne rüber nach Les Arcs keine Stützpfeiler benötigt.

7-freestyle-ohne-ende–die-längste-halfpipe-der-welt“>7. Freestyle ohne Ende – Die längste Halfpipe der Welt

Im Snowpark „No Name“ im schweizerischen Laax wird diesen Winter die längste Halfpipe der Welt errichtet. Die „Superpipe“ mit ihrem perfekten Halbrund ist 200 m lang und 6,90 m hoch und hat somit olympisches Niveau. So wird die Monsteröhre auch nationaler Trainingsstützpunkt des Verbandes Swiss-Ski für die Ski- und Snowboard-Freestyler. Auch bei Wettkämpfen wie Europas größtem Snowboard-Event, den Burton European Open, gastieren die Prorider in Laax und vollführen Freestyle-Kunststücke auf dem monströsen Bauwerk aus Schnee.

Infografik auf Ihrer Seite einbinden:

Für weitere Informationen und druckfähiges Bildmaterial kontaktieren Sie bitte:

TravelTrex GmbH Christian Neuwerth presse-de@traveltrex.com Tel. 0221-33 606-2513

Print Friendly and PDF
SnowTrex-Award 2017: Die beliebtesten Skigebiete und Unterkünfte

Der Reiseveranstalter SnowTrex hat die beliebtesten Skigebiete und Unterkünfte in ...

SnowTrex und Columbia veranstalten Columbia Winter Challenge

Der Winterreiseexperte SnowTrex veranstaltet zusammen mit seinem neuen Partner und ...

Skihelm auf! SnowTrex sensibilisiert mit Neureuther, Rebensburg & Co. fürs Helmtragen beim Skifahren

Mit der neuen Aufklärungskampagne „Skihelm auf! Mitmachen und Vorbild sein“ ...

Das perfekte Skigebiet, Sicherheit und Service

Das perfekte Skigebiet schon gefunden? Oder noch auf der Suche nach dem ultimativen ...