Beste Aussichten: SnowTrex zeigt 10 Panorama-Plattformen in den Skigebieten

11.12.2013 - Nina Vogt

Köln, 11. Dezember 2013 – Schneebedeckte Gipfel, einer reiht sich an den nächsten, keiner gleicht dem anderen – bei diesem Anblick geht einem jeden Wintersportler das Herz auf. Und doch verliert man ihn beim Wedeln auf der Piste oft aus den Augen. In vielen Skigebieten sind deshalb Aussichtsplattformen entstanden.  SnowTrex, Deutschlands größter Spezialreiseveranstalter im Bereich Wintersport mit Sitz in Köln, hat 10 von ihnen zusammengetragen.

Skigebiet Zermatt, Schweiz

Es ist die höchste Aussichtsplattform Europas: Mit der höchsten Seilbahn Europas gelangt man zum Matterhorn glacier paradise auf dem Kleinen Matterhorn. In einer luftigen Höhe von 3.883 m genießt man hier einen 360-Grad-Panoramablick.

Skigebiet Pitztaler Gletscher, Österreich

Alles neu im Pitztal: Mit der neuen Wildspitzbahn gelangt man zum ebenfalls neuen Café 3440. Wie der Name verrät, befindet sich dieses auf 3.440 m Höhe auf dem Hinteren Brunnenkogel. 10 m ragt die freischwebende Terrasse über den Abgrund hinaus.

Skigebiet Sölden, Österreich

In Sölden gibt es gleich 3 Aussichtsplattformen auf 3 Skibergen: dem Gaislachkogl (3.058 m), dem Tiefenbachkogl (3.250 m) und dem Schwarzen Schneid (3.340 m). „BIG 3“ nennen sie sich. Am höchsten hinaus geht es auf der Naturplattform am Schwarzen Schneid. Von der Bergstation der Tiefenbachbahn aus ist die kreisrunde Platte aus Lärchenholz zu Fuß zu erreichen. Der glasverkleidete Panorama-Steg am Tiefenbachkogl ragt 20 m weit in die Luft. Schwindelfreie erreichen ihn von der Bergstation der Tiefenbachbahn aus. Die ufoähnliche Panorama-Plattform neben der Bergstation der Gaislachkoglbahn macht die 3 schließlich vollkommen.

Skigebiet Stubaier Gletscher, Österreich

„Top of Tyrol“ nennt sich die Gipfelplattform  auf der Schaufelspitze. 9 m ragt sie in 3.210 m Höhe in die Luft. Erreichbar ist sie über die Gondelbahn Schaufeljoch oder den Schlepplift Gaisskarferner.

Skigebiet Kaunertaler Gletscher, Österreich

Das ist einmalig: Auf der Aussichtsplattform „Dreiländerblick“ auf der Karlesspitze am Kaunertaler Gletscher stehen Wintersportler mit einem Bein in Österreich und einem in Italien. 3.108 m hoch liegt die Plattform an der Bergstation der Karlesjochbahn.

Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl, Österreich

Das Gipfelhaus am Wurmkogl – an der Bergstation der Top Wurmkoglbahn II – nennt sich mittlerweile Top Mountain Star. Auf dem dortigen Grat schwebt in 3.080 m Höhe eine Designer-Panoramabar mit umlaufender Außenterrasse, in der es zum Drink den unvergleichlichen Ausblick gratis dazu gibt.

Skigebiet Kitzsteinhorn, Österreich

Es ist der höchste Punkt des Bundeslandes Salzburg, den man ohne besonderen Kraftaufwand erreichen kann: „Top of Salzburg“ nennt sich daher die Panorama-Plattform auf dem Dach der Bergstation der Gipfelbahn am Kitzsteinhorn – in 3.029 m Höhe.

Skigebiet Dachstein Gletscher, Österreich

15 m lang ist der Dachstein Sky Walk am Hunerkogl. Mit der Dachstein Gletscherbahn begeben sich Wintersportler dazu auf 2.700 m Höhe.

Ski Gastein, Österreich

Über der Bergstation der Stubnerkoglbahn, auf ca. 2.500 m Höhe, blicken Wintersportler direkt auf den mächtigen Großglockner. „Glocknerblick“ heißt deswegen auch das dortige Aussichtsplateau mit Glaseinlassungen im vorderen Bereich. Darauf bewegen sich nur ganz mutige.

Skigebiet Garmisch-Classic, Deutschland

Auf ca. 2.100 m Höhe ragt die Aussichtsplattform AlpspiX auf der Alpspitze in die Luft. Zwei insgesamt 13 m lange Stege aus Stahl – in X-Form angelegt – ermöglichen Wintersportlern oberhalb der Bergstation der Alpspitzbahn den Blick auf die Zugspitze.

Über SnowTrex.de

SnowTrex ist eine Marke der TravelTrex GmbH. Die TravelTrex GmbH erzielte im Touristikjahr 2012/13 mit 106.000 Teilnehmern einen Umsatz von 36,1 Millionen Euro. An seiner Firmenzentrale in Köln beschäftigt TravelTrex 100 Mitarbeiter. Mit der Marke „SnowTrex“ ist das Unternehmen europäischer Marktführer für Skireisen und verfügt über ein stetig wachsendes Programm mit mehr als 250 Reisezielen und 1.200 Unterkünften in fast allen Gebirgen Europas und den USA. Unter der Marke „HolidayTrex“ bietet das Unternehmen Urlaub für alle Jahreszeiten an, „SpaTrex“ ist auf Wellnessreisen spezialisiert, die neue Marke „SportsTrex“ auf Aktivreisen. Über die Internetseiten www.snowtrex.de, www.holidaytrex.de, www.spatrex.de und www.sportstrex.de sowie das Callcenter (15-sprachig) vertreibt TravelTrex seine Reisen in ganz Europa. Dabei setzt das Unternehmen nicht nur auf Direktvertrieb, sondern kooperiert mit über 500 aktiv buchenden Internet-Portalen und Reisebüros sowie namhaften Vertriebspartnern inner- und außerhalb der Reisebranche.

Für weitere Informationen und druckfähiges Bildmaterial sowie Unterstützung bei Recherchen kontaktieren Sie bitte:

TravelTrex GmbH Christian Neuwerth Tel. 0221-33 606-2513 c.neuwerth@traveltrex.com

Print Friendly and PDF
Das perfekte Skigebiet, Sicherheit und Service

Das perfekte Skigebiet schon gefunden? Oder noch auf der Suche nach dem ultimativen ...

Die Top 10 Après-Ski-Gebiete in den europäischen Alpen

Auf der Suche nach den besten Party-Hotspots auf und neben der Piste? SnowTrex ...

SnowTrex-Tipps für den romantischen Winterurlaub

Wenn es Herzchen regnet, die Gefühle Achterbahn fahren und die ganze Welt in ...

St. Moritz – Nervenkitzel und Panoramagenuss

Countdown: In Kürze starten in St. Moritz die 44. Alpinen Ski Weltmeisterschaften. ...