Felix Neureuther: „Mit Olympia habe ich noch eine Rechnung offen“

23.04.2014 - Nina Vogt

Köln, 10. April 2014 – Nach einer turbulenten Wintersaison und dem unglücklichen Ausscheiden beim Olympischen Slalom in Sotschi hatte sich Skirennfahrer Felix Neureuther zunächst bedeckt gehalten, was seine sportliche Zukunft angeht. Jetzt aber hat sich der 30-Jährige im Interview mit dem Online-Magazin von SnowTrex, Deutschlands größtem Reiseveranstalter im Bereich Wintersport, klar geäußert: Mit Olympia habe er noch eine Rechnung offen, sagte Neureuther, der als Skigebietsexperte und Werbegesicht für das Unternehmen fungiert. Er wolle daher gerne noch bis zu den Spielen 2018 in Pyeongchang Rennen fahren.

Im Vorfeld eines Race-Camps des Deutschen Skiverbands Anfang Mai, das SnowTrex als Sponsor unterstützt und an dem Neureuther ebenfalls als Sponsor und Trainer beteiligt ist, sprach er mit der Online-Redaktion des Reiseveranstalters über seine Pläne. Zwar müsse er sich nach dieser Saison körperlich und mental eine totale Auszeit gönnen, um wieder neu motiviert an die nächsten vier Jahre herangehen zu können, erklärte der Garmisch-Partenkirchener. Aber die Ziele für die kommenden Saisons sind für ihn klar: Sein Fokus werde zunächst auf dem Gewinn des Slalom-Gesamtweltcups liegen und natürlich auf der alpinen Ski-Weltmeisterschaft in den USA im kommenden Jahr, so Neureuther.

„Die Planung der körperlichen Fitness ist wichtig“

Und auch Olympia 2018 hat Felix Neureuther fest im Blick, will dort am liebsten die Enttäuschung der diesjährigen Spiele vergessen machen. Bis dahin heißt es für ihn „durchdacht mit dem Körper umzugehen“: In seinem Alter sei die Planung der körperlichen Fitness und der Regeneration wichtiger als wochenlanges Techniktraining weit weg von zu Hause, erklärte der 30-Jährige. Ob er im Sommer ein Trainingslager in Chile oder Argentinien absolviere, sei daher zum Beispiel noch nicht sicher.

Das komplette SnowTrex-Interview mit Felix Neureuther mit mehr Informationen zu seinem Engagement in der Nachwuchsarbeit ist zu lesen unter: www.magazin.snowtrex.de/interviews-reportagen/felix-neureuther-im-interview/

Über SnowTrex:

SnowTrex ist eine Marke der TravelTrex GmbH. Die TravelTrex GmbH erzielte im Touristikjahr 2012/13 mit 106.000 Teilnehmern einen Umsatz von 36,1 Millionen Euro. An seiner Firmenzentrale in Köln beschäftigt TravelTrex 100 Mitarbeiter. Mit der Marke „SnowTrex“ ist das Unternehmen europäischer Marktführer für Skireisen und verfügt über ein stetig wachsendes Programm mit mehr als 250 Reisezielen und 1.200 Unterkünften in fast allen Gebirgen Europas und den USA. Unter der Marke „HolidayTrex“ bietet das Unternehmen Urlaub für alle Jahreszeiten an, „SpaTrex“ ist auf Wellnessreisen spezialisiert, die neue Marke „SportsTrex“ auf Aktivreisen. Über die Internetseiten www.snowtrex.de, www.holidaytrex.de, www.spatrex.de und www.sportstrex.de sowie das Callcenter (15-sprachig) vertreibt TravelTrex seine Reisen in ganz Europa. Dabei setzt das Unternehmen nicht nur auf Direktvertrieb, sondern kooperiert mit über 500 aktiv buchenden Internet-Portalen und Reisebüros sowie namhaften Vertriebspartnern inner- und außerhalb der Reisebranche.

Für weitere Informationen und druckfähiges Bildmaterial sowie Unterstützung bei Recherchen kontaktieren Sie bitte:

TravelTrex GmbH Christian Neuwerth Tel. 0221-33 606-2513 c.neuwerth@traveltrex.com

Print Friendly and PDF
Die Top 10 Après-Ski-Gebiete in den europäischen Alpen

Auf der Suche nach den besten Party-Hotspots auf und neben der Piste? SnowTrex ...

SnowTrex-Tipps für den romantischen Winterurlaub

Wenn es Herzchen regnet, die Gefühle Achterbahn fahren und die ganze Welt in ...

St. Moritz – Nervenkitzel und Panoramagenuss

Countdown: In Kürze starten in St. Moritz die 44. Alpinen Ski Weltmeisterschaften. ...

Wintersport-Reisen: Nachfrage ungebremst

SnowTrex-Buchungslage auf gleichem Niveau wie im Rekordwinter 2015/16 ...