Skifahren mit der Familie – Osterangebote ab 79 Euro die Woche inklusive Skipass in den Alpen

05.03.2013 - Gudrun Schlösser

Köln, 5. März 2013 – Die Osterferien sind die letzte Gelegenheit, in diesem Winter nochmal auf den Brettern zu stehen. Viele Familien müssen jedoch auf das Budget für ihren Zweiturlaub achten. Der Wintersport-Spezialist SnowTrex hat die besten und günstigsten Familienskigebiete zusammengestellt. SnowTrex-Expertin Rosi Mittermaier empfiehlt: “Eine große Erleichterung für die Eltern ist es, wenn die Unterkunft direkt an der Piste liegt. So erspart man sich lästiges Fahren mit dem Auto oder dem Skibus, was gerade mit kleinen Kindern kein Vergnügen ist”.

Familienfreundliche Skigebiete für jedes Budget und jeden Geschmack gibt es im gesamten Alpenraum. Sie verfügen über Skischulen, Skikindergärten, ein Kinderland auch in deutscher Sprache und  einfache Pisten. Wichtig für den Skiurlaub mit älteren Kindern sind zudem Snowparks, Zeitmessstrecken, Skibusse oder eine Eisbahn.

Die Unterkünfte müssen einen lockeren Familienurlaub ermöglichen, etwa in Ferienwohnungen; Zimmer mit Verbindungstür oder Familienzimmern in Hotels. Neben der Kinderermäßigung im Hotel, der Verpflegung und dem Skigebiet zählen besonders die Kinderbetreuung im Hotel und die  Alternativangebote bei schlechtem Wetter wie Schwimmbad, Eisbahn und abwechslungsreiche Abendprogramme. Außerdem wichtig: ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Denn für viele Familien ist der Skiurlaub ein klassischer Zweiturlaub.

Für Rosi Mittermaier zählt die genaue Auswahl des Skigebiets: “Nicht alle Skigebiete sind für Familien geeignet. Werden jedoch einige Kriterien beachtet, gibt es tolle Ziele mit denen alle Familienmitglieder glücklich sein werden”, so Mittermaier. Christian Neureuther ergänzt: “Der Skiurlaub ist für viele Familien ein klassischer Zweiturlaub. Daher spielen die Kosten bei der Entscheidung für oder gegen eine Reise eine große Rolle”. Perfekte Familien-Skiorte gibt es in Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz und Frankreich. SnowTrex hat die besten Skigebiete ausgewählt.

In Österreich liegt der Achensee in Tirol ganz vorn. Im 3-Sterne-Alpenhotel Edelweiß kosten sieben Nächte inklusive 6-Tage-Skipass Rofan/Maurach und All inclusive ab 319 Euro pro Person. Die Kinderermäßigung beträgt bis zu 100 Prozent. Das Hotel ist rund 150 Meter vom Zentrum Maurachs entfernt. Die Talstation der Rofan-Seilbahn liegt direkt neben dem Hotel. Es gibt ein Ski-Kinderland direkt im Tal, die Skiregion Achensee verfügt über 53 Pistenkilometer. Das Hotel hat einen eigenen Wellnessbereich und ein spezielles Kindermenü samt Kindersaftbar

In Deutschland ist Bodenmais im Bayerischen Wald besonders familienfreundlich. In den Appartements Bodenmais kosten sieben Nächte inklusive Sechs-Tage-Skipass Silberberg ab 159 Euro pro Person mit einer Kinderermäßigung von bis zu 35 Prozent. Die ausgewählten Appartementhäuser liegen etwa zwei Kilometer vom Ortszentrum Bodenmais’ entfernt. Verschiedene kostenlose Sport- und Freizeitangebote wie Schnupperkurs für Alpin-Skifahren, Langlauf oder Snowboarden sowie die Nutzung des Wellnessbereiches im WellSportAktiv-Zentrum mit Hallenbad, Sauna-Landschaft und Fitness-Studio runden das Angebot ab. Hinzu kommen ein Funpark mit Boxen, Rails und Kicker sowie ArBär-Kinderland mit Förderbändern, Skikarussell und Übungswiese.

Das Vier-Sterne Aparthotel Tre Signori in Santa Caterina in Italien bietet sieben Nächte inklusive Sechs-Tage-Skipass “4Valli” ab 219 Euro pro Person und Kinderermäßigung von bis zu 60 Prozent. Auf fast 1.800 Metern Höhe befindet sich das Hotel direkt an der Piste. Der Wellnessbereich verfügt über ein Schwimmbad und Sauna, Ortszentrum und Bergbahn sind in etwa 250 Metern erreichbar. Durch den Skipass “4Valli” können auch die Gebiete in Valdidentro und Bormio genutzt werden.

Ein weiteres Familienskigebiet ist die Schweizer Region Toggenburg, etwa eine Fahrstunde von Zürich und dem Bodensee. Das rund 60 Kilometer lange Tal reicht von Wil bis Wildhaus. Klassische Toggenburger Ferienorte sind Wildhaus, Unterwasser und Alt St. Johann im Hochtal zwischen Säntis und Churfirsten auf einer Höhe zwischen 900 und 1.000 Metern. Alle Orte sind bequem mit dem Auto oder der Bahn erreichbar. Das Skigebiet Toggenburg verfügt über 17 Liftanlagen mit mehr als 60 Pistenkilometern, mehrheitlich blauen und roten Pisten sowie zwei schwarzen Pisten. Zusätzlich verfügt Toggenburg über drei Freeride-Pisten und einen Funpark sowie ein breites Angebot für Schneeschuh-Wanderer, Langläufer und Snowboarder.

Das Vier-Sterne-Hotel Säntis gehört zur Beutler Hotelgruppe und ist ideal für Familien und Sportbegeisterte. Auf 950 Meter Höhe liegt das Hotel neben Skipiste und Bergbahnen auf den Chäserrugg. Zum Angebot gehören Zimmer und Ferienwohnungen, ein Restaurant, eine Pizzeria, die Säntis-Bar und ein Wellnessbereich mit Hallenbad, Sauna und Solarium. Als erstes Toggenburger Hotel trägt es das Prädikat KidsHotel. Sieben Nächte Halbpension kosten inklusive Sechs-Tages-Skipass Toggenburg ab 659 Euro pro Person. bei einer Kinderermäßigung von bis zu 100 Prozent.

Frankreich ist eines der preislich attraktivsten Wintersportländer mit vielen Appartements mit Selbstverpflegung. Zu den Familientipps von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther zählt das Skigebiet Valfréjus mit 65 Pistenkilometern zwischen 1.550 und 2.737 Metern Höhe. “In Valfréjus liegen fast alle Unterkünfte direkt an der Piste, was beim Skifahren mit Kindern ein großer Vorteil ist. Außerdem gibt es tolle Abfahrten für alle Könnensstufen und viele Tiefschneehänge”, sagt Mittermaier. Das Gebiet ist schneesicher, der Ort im typisch französischen Chalet-Stil bietet einen sehr hohen Standard der Unterkünfte. Im Les Chalets du Thabor kosten sieben Nächte inklusive Sechs-Tage-Skipass Valfréjus im Appartement ab 79 Euro pro Person. Kinder bis fünf Jahre erhalten 35 Prozent Ermäßigung. Das Haus mit Sauna und Fitnessraum liegt rund 200 Meter vom Zentrum entfernt. Die Piste führt direkt am Haus vorbei.

Die TravelTrex GmbH erzielte im Touristikjahr 2011/12 mit mehr als 106.000 Teilnehmern einen Umsatz von 33,5 Millionen Euro. An seiner Firmenzentrale in Köln beschäftigt TravelTrex 100 Mitarbeiter. Mit der Marke „SnowTrex“ ist das Unternehmen europäischer Marktführer für Skireisen und verfügt über ein stetig wachsendes Programm mit mehr als 200 Reisezielen und 1.200 Unterkünften in fast allen Gebirgen Europas und den USA. Unter der Marke „HolidayTrex“ bietet das Unternehmen Urlaub für alle Jahreszeiten an, die neue Marke „SpaTrex“ ist auf Wellnessreisen spezialisiert. Über die Internetseiten www.snowtrex.de, www.holidaytrex.de und www.spatrex.de sowie das Callcenter (16-sprachig) vertreibt TravelTrex seine Reisen in ganz Europa. Dabei setzt das Unternehmen nicht nur auf Direktvertrieb, sondern kooperiert mit über 500 aktiv buchenden Internet-Portalen und Reisebüros sowie namhaften Vertriebspartnern inner- und außerhalb der Reisebranche.

Für weitere Informationen, Bildmaterial und Preisbeispiele sowie Unterstützung bei Recherchen kontaktieren Sie bitte:

Lüchow Medien & Kommunikation Karsten Lüchow info@luechow-medien.de Tel. 040-611 683-90

TravelTrex GmbH Gudrun Schlösser g.schloesser@traveltrex.com Tel. 0221-33 606-2511

Print Friendly and PDF
  • Dienstag, 05. März 2013
  • Autor: Gudrun Schlösser
  • Kategorie: Presse
  • Schlagwort: Alpen
SnowTrex-Award 2017: Die beliebtesten Skigebiete und Unterkünfte

Der Reiseveranstalter SnowTrex hat die beliebtesten Skigebiete und Unterkünfte in ...

SnowTrex und Columbia veranstalten Columbia Winter Challenge

Der Winterreiseexperte SnowTrex veranstaltet zusammen mit seinem neuen Partner und ...

Skihelm auf! SnowTrex sensibilisiert mit Neureuther, Rebensburg & Co. fürs Helmtragen beim Skifahren

Mit der neuen Aufklärungskampagne „Skihelm auf! Mitmachen und Vorbild sein“ ...

Das perfekte Skigebiet, Sicherheit und Service

Das perfekte Skigebiet schon gefunden? Oder noch auf der Suche nach dem ultimativen ...