SnowTrex erweitert zur Wintersaison das Reiseangebot

26.09.2013 - Christian Neuwerth

Nach einer erfolgreichen Saison 2012/2013 bereitet SnowTrex, Deutschlands führender Veranstalter für Wintersportreisen, sich mit Nachdruck auf die kommende Wintersaison vor. Um den Kurs nach oben fortzusetzen, erweitert das Unternehmen sein Portfolio erneut. „Wir werden unseren Kunden in diesem Winter die Auswahl zwischen über 1.200 Unterkünften in mehr als 250 Orten ermöglichen“, sagt SnowTrex-Geschäftsführer Andreas Rühl. „Darunter sind viele reizvolle neue Destinationen. Zum einen haben wir uns bemüht, das Portfolio für unser Top-Ziel Österreich zu erweitern. In Tirol beispielsweise bieten wir mittlerweile Reisen in alle Skigebiete des Bundeslandes an.“

Erweitert hat der Reiseveranstalter auch sein Angebot an kleineren Skigebieten für Familien. „Zudem haben wir in der kommenden Saison noch einmal mehr Orte in den großen Verbundskigebieten wie zum Beispiel dem französischen ‚Les Sybelles’ oder dem italienischen ‚Dolomiti Superski’ aufgenommen.“

So gehört nun das französische Le Corbier zum Portfolio, das einen direkten Zugang zum Gebiet von „Les Sybelles“ bietet. In der Skiregion „Les Portes du Soleil“ ist Châtel hinzugekommen, ein traditionelles Dorf in den Savoyer Alpen. Das beschauliche und ruhige Wald im Pinzgau können die SnowTrex-Kunden als Ausgangspunkt für Touren durch die Skigebiete der Zillertal Arena nutzen. Der Europacup-Austragungsort Obereggen ist in den Dolomiten ab sofort neu buchbar.

Für Familien und Einsteiger eignen sich die neuen Reiseziele Kandersteg (Schweiz) und Trins (Österreich) mit ihren überschaubaren Skigebieten sowie Rein in Taufers im Tauferer Ahrntal (Italien) mit gleich 3 familienfreundlichen Skiarealen in der Umgebung.

Zunehmend setzt SnowTrex außerdem auf günstigere Alternativen in der Nähe von beliebten Hot Spots. So liegt das italienische Hafling unweit von Meran. Pontresina und Sils-Maria liegen im Engadin gleich bei St. Moritz mit seinen berühmten Skigebieten. Und das Klostertal mit seinem Hauptort Dalaas/Wald am Arlberg bietet mit dem Skigebiet am Sonnenkopf eine Alternative zu nobleren Orten wie St. Anton oder Lech. Das schneesichere Revier gilt noch als Geheimtipp.

Für weitere Informationen, Bildmaterial und Preisbeispiele sowie Unterstützung bei Recherchen kontaktieren Sie bitte:

Lüchow Medien & Kommunikation    info@luechow-medien.de Karsten Lüchow    Tel. 040-611 683-90

TravelTrex GmbH    c.neuwerth@traveltrex.com Christian Neuwerth    Tel. 0221-33 606-2513

Print Friendly and PDF
Das perfekte Skigebiet, Sicherheit und Service

Das perfekte Skigebiet schon gefunden? Oder noch auf der Suche nach dem ultimativen ...

Die Top 10 Après-Ski-Gebiete in den europäischen Alpen

Auf der Suche nach den besten Party-Hotspots auf und neben der Piste? SnowTrex ...

SnowTrex-Tipps für den romantischen Winterurlaub

Wenn es Herzchen regnet, die Gefühle Achterbahn fahren und die ganze Welt in ...

St. Moritz – Nervenkitzel und Panoramagenuss

Countdown: In Kürze starten in St. Moritz die 44. Alpinen Ski Weltmeisterschaften. ...